Chiemgauer Alpen

Die Chiemgauer Alpen liegen überwiegend in Bayern. Der österreichische Anteil beschränkt sich einerseits auf ein kleines, innerhalb Österreichs nur vage abgegrenztes (und daher in den folgenden Ausführungen nicht näher beschriebenes) Gebiet der östlichsten Ausläufer, die unterhalb von Bad Reichenhall auf das rechte Saalachufer übergreifen und im südwestlichen Teil des Salzburger Beckens die Gegend rund um den Walserberg und den Wartberg umfasst, und andererseits auf den sich bis Tirol und Salzburg erstreckenden Südrand dieser Gebirgsgruppe. Der höchste Berg, das Sonntagshorn (1.961 m) ist Grenzberg zwischen Salzburg und Bayern.

Geiserich77, CC BY 3.0

Die innerösterreichische Grenze des letztgenannten Gebietes beginnt in Salzburg beim Übertritt der Saalach nach Deutschland beim Grenzübergang Unken-Steinpass (Kleines Deutsches Eck). Die Saalach (aufwärts) bildet bis zur westlichen Einmündung des aus dem Strubtal kommenden Loferbaches in Lofer (Bild unten) die Südostgrenze zu den Berchtesgadener Alpen.

© lofer.co

Das Strubtal, an dessen Talausgang bei Lofer der die Grenze zu Tirol bildende (Tal)Pass Strub (im Bild unten das Grenzdenkmal auf der Passhöhe) liegt, bis zum Plateau von Waidring, sowie der Grießbach bis zu seiner Einmündung in die Großache bei Erpfendorf bilden den Ostteil der Südgrenze der Chiemgauer Alpen, und zwar zu den Loferer und Leoganger Steinbergen.

Rottaler, C BY-SA 3.0

Die Großache (auch Kössener Ache) abwärts bis zur westseitigen Einmündung des Weißenbaches oberhalb von Kössen, der Weißenbach aufwärts über den Walchsee bis zum Sattel von Durchholzen, sowie der Aschentaler Bach und der Jennbach abwärts bis zu dessen Einmündung in den dort die Staatsgrenze zu Deutschland bildenden Inn bei Ebbs bilden den Westteil der Südgrenze der Chiemgauer Alpen zum Kaisergebirge.

Der Inn (abwärts) zwischen Jennbachmündung und der Staatsgrenze bei der bayerischen Grenzortschaft Windshausen (Grenzübergang Erl-Nußdorf am Inn) bildet die Westgrenze des österreichischen Teilgebietes der Chiemgauer Alpen zu den Bayerischen Voralpen. Die Staatsgrenze zu Deutschland (Freistaat Bayern) zwischen Windshausen und dem Saalachübertritt nach Deutschland beim Steinpass (siehe Grenzverlaufsbeschreibung) bildet die Nordgrenze des innerhalb Österreichs liegenden Gebietes der Chiemgauer Alpen.