Kleinpromau

809 m, Ybbstaler Alpen, Enns/Ybbs

In Hollenstein an der Ybbs (497 m) zweigt von der Ybbstal Straße B 31 die Nebenstraße L 6180 in Südrichtung ab, folgt dem Hammerbach aufwärts bis zur ostseitigen Einmündung des Sandgrabens (585 m), folgt sodann diesem in Ostrichtung zur Talung Promau, überschreitet in der Kleinpromau den Scheitelpunkt (im Bild unten), folgt in Südostrichtung dem Salzazubringer Mendlingbach abwärts und erreicht nach 17 km die selbst auf der Enns/Ybbs-Wasserscheide am oberen Talrand des Mendlingbachtales am gleichnamigen Sattel gelegene Ortschaft Lassing, wo sie in die Erlauftal Straße B 25 einmündet (592 m).

© gps-tour-Trek1400d

Dieser Übergang war in der früheren Neuzeit ein wichtiger Transportweg für das Eisenerzer Roheisen, das über diese Nebenroute der Eisenstraße in die damals blühende Kleineisengewerberegion Hollenstein gebracht worden ist.

Wasserscheide  Enns Ybbs
Abflüsse  Mendlingbach – Salza – Enns – Donau Sandgraben – Hammerbach – Ois – Ybbs – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Enns bis
Kleinpromau Von der Promau steigt die Enns/Ybbs-Wasserscheide in Nordwestrichtung zum Köthler Eck (1.342 m) an, verläuft ab dort in Nordostrichtung entlang des Kammes des Königsberges bis zur Dürnhöhe (1.439 m), fällt in Südrichtung zum Bodingsattel ab (923 m), steigt in Südostrichtung zur Kamper Mauer (1.143 m) an, verliert nach dem Eisenspitz (1.159 m) in der Eisenwiesen wieder an Höhe (884 m) und fällt nach dem Schwölleck (1.069 m) zum linken Talrand des Mendlingbachtales ins Ortsgebiet der am gleichnamigen Sattel gelegenen Ortschaft Lassing ab. Lassing