Schlag (Hinterschroffenau)

698 m, Salzkammergutberge, Inn/Traun

Die Wiestal Landesstraße L 107 führt aus dem gleichnamigen südlich gelegenen Tal über diesen Übergang, auf dem die zur Ortschaft Hinterschroffenau (im Bild unten) gehörende Ansiedlung Schlag liegt, zur Wolfgangsee Straße B 158, in die sie 1 km weiter nordwestlich in der ebenfalls zu Hinterschroffenau gehörenden im Quellgebiet des Plainfelder Baches liegenden Ansiedlung Eggerhäuser mündet. Südlich des Überganges entspringt der Kohlstattbach, einer der zahlreichen Zubringer des Almbaches, der im Norden der Stadt Hallein die Salzach erreicht.

© mozart100
Wasserscheide  Inn Traun
Abflüsse  Kohlstattbachbach – Rettenbach – Almbach (via Wiestalstausee) – Salzach – Inn – Donau Plainfelder Bach – Fischbach – Fuschler Ache – Mondsee – Seeache – Attersee – Ager – Traun – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Inn in Österreich bis
Schlag (Hinterschroffenau) Vom Gitzenberg in Südostrichtung verläuft die Inn/Traun-Wasserscheide zum Gängsattel. Gängsattel