Oberglanzberg-Mahorko

480 m, Windische Bühel, Mur/Drau

Von der Ortschaft Glanz an der Weinstraße führt in Nordrichtung die kurvenreiche Nebenstraße L 633, die bis zu 16 % Steigung aufweist, auf den die Einzugsgebietsgrenze der Mur bildenden Höhenrücken und mündet auf dieser Anhöhe, auf der das heute zu einem modernen Hotelbetrieb ausgebaute ehemalige Gasthaus Mahorko liegt (im Bild unten eine historische Aufnahme der Passhöhe), in die aus Leutschach kommende Südsteirische Weinstraße, über die man in die im Murgebiet liegenden Weinorte Ratsch an der Weinstraße und Gamlitz gelangen kann.

© edition-wh.at
Wasserscheide  Mur Drau
Abflüsse  Fötschachbach – Pößnitzbach – Saggau – Sulm – Mur – Drau – Donau Glanzbach – Pößnitz (Pesnica) – Drau – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Mur in Österreich bis
Oberglanzberg-Mahorko Nach Einmündung einer weiteren, aus Gamlitz über die Ansiedlung Gebell kommenden Nebenstraße passieren Mureinzugsgebietsgrenze und Weinstraße den Lubekogel (570 m) und drehen bei Oberzozel in Südrichtung. Dort zweigt in Westrichtung eine Nebenstraße ab, die als Kammstraße innerhalb des Murgebietes über den Wurzenberg (576 m) zum Karnerberg führt. Oberzozel-Lubekogel