Furkajoch

1.761 m, Bregenzerwald, Ill/Frutz

Dieser am Südfuß des Hochrohkopfs gelegene Pass (im Bild unten die Passhöhe), an dessen Westabhang die Frutz entspringt, verbindet das von der Frutz durchflossene Laternsertal mit dem Talschluss des Ladritschtales, eines nördlichen Nebentales des Großen Walsertales.

© alpintouren

Die Ostseite des Ladritschtalschlusses ist durch die Passhöhe der Unterdamülser Alpe (1.486 m), über die keine asphaltierte Fahrstraße führt, mit dem in die Bregenzer Ach entwässernden und von Brägatzbach und Argenbach durchflossenen Damülsertal verbunden. Die aus dem westlichen Laternsertal (Talort Innerlaterns, 1.048 m) zum im Winter gesperrten Furkajoch (siehe Bild unten) hinaufführende bis zu 14 % Steigung aufweisende Laternserstraße L 51 führt jedoch jenseits des Scheitelpunktes des Furkajoches nicht ins in Nord-Südrichtung verlaufende Ladritschtal hinunter, sondern verläuft die Ostrichtung beibehaltend entlang der Südabhänge des den Talschluss bildenden Portlahornes und passiert die Unterdamülser Alpe im Norden hoch über dem Talgrund beim Wirtshaus Jägerstüble (1.614 m).

© bergfex

Sie führt ins Tal des östlich der Scheitelhöhe der Unterdamülser Alpe entsprungenen Brägatzbaches, eines Quellbaches des linken Bregenzer Ach-Zufluss Argenbach, dem sie bis Damüls (1.425 m) folgt. In Damüls mündet die Laternserstraße in die höherrangige, von Au im Tal der Bregenzer Ach über Damüls und das Faschinajoch ins Große Walsertal führende Faschina Straße B 193 ein.

Wasserscheide  Ill Frutz
Abflüsse  Ladritsch – Lutz – Ill – Alpenrhein – Bodensee – Rhein Frutz – Alpenrhein – Bodensee – Rhein
Mündung  Atlantik
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Ill bis
Furkajoch Die Ill/Frutz-Wasserscheide steigt vom Furkajoch in Nordrichtung zum Hochrohkopf (1.975 m) an und verläuft in Nordostrichtung über den Portlakopf (1.905 m) zum Portlahorn (2.010 m), erreicht dessen Gipfel jedoch nicht, da kurz vorher jenseits des Illgebietes das Einzugsgebiet der Frutz endet und jenes der Bregenzer Ach beginnt und die nunmehrige Ill/Bregenzer Ach-Wasserscheide 300 m südlich des Portlahorns in Südostrichtung dreht. Nach rund 1 km fällt sie sodann in Südrichtung zur Unterdamülser Alpe (1.486 m) ab und wird auf diesem Weg beim Wirtshaus Jägerstüble von der Ostauffahrt zum Furkajoch gequert. Von der Unterdamülser Alpe steigt sie in Südostrichtung über das Damülser Horn (1.929 m) zum Glatthorn (2.134 m, höchster Berg des Bregenzerwaldes) an und fällt in Ostrichtung über den Hahnenkopf (1.772 m) zum Faschinajoch ab. Faschinajoch