Teichalm-Angerwirt

1.195 m, Grazer Bergland, Raab/Drau

Von der zwischen Breitalm und Sommeralm das Tal des Mixnitzbaches durchlaufenden Straße zweigt beim Gasthof Angerwirt (im Bild unten) in Südrichtung eine Straße ab, die kaum Höhenmeter überwindend bereits am Talrand den Scheitelpunkt der Teichalm erreicht und als Kammstraße zwischen dem westlichen Schremserbachtal und dem östlichen Toberbachtal hinunter in die Ortschaft Fladnitz an der Teichalm (694 m) führt.

© almenland.at
Wasserscheide  Raab (Äußerer Alpenbogen) Drau (Innerer Alpenbogen)
Abflüsse  Schremser Bach und Toberbach – Moderbach – Raab – Mosoni Duna – Donau Gerlerbach – Mixnitzbach – Mur – Drau – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Eizugsgebietsgrenze der Raab in Österreich bis
Teichalm-Angerwirt Von der Teichalmpasshöhe in Ostrichtung das Mixnitzbachtal südlich begrenzend passiert die die Alpenhauptwasserscheide bildende rechte Raab-Einzugsgebietsgrenze den Osser (1.548 m), an dessen Südhängen die Raab entspringt und somit die rechte Raab-Einzugsgebietsgrenze zur linken Raab-Einzugsgebietsgrenze wird, verläuft den Saugraben genannten obersten Teil des Mixnitzbachtales südlich begrenzend aufwärts entlang des Siebenkögels (1.409 m) und erreicht am Saukogel den Scheitelpunkt der Sommeralm. Saukogel (Sommeralm)