Grattinger Sattel

1.170 m m, Gurktaler Alpen, Mur/Drau

Von der Kärntner Ortschaft Metnitz, die südlich dieses Passes im Tal des gleichnamigen Baches liegt, führt die Nebenstraße L 62A über diesen Übergang und Laßnitz nach Murau ins Murtal. Die steirische Grenze überquert sie (Bild unten) rund 5 km nördlich der Scheitelhöhe.

© quaeldich.de/Droopy
Wasserscheide  Mur Drau
Abflüsse  Auenbach – Laßnitzbach – Mur – Drau – Donau Wötringbach – Wöbringbach – Metnitz – Gurk – Drau – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Mur in Österreich bis
Grattinger Sattel Vom Grattinger Sattel steigt die Einzugsgebietsgrenze der Mur zum Grenzberg Ursch (1,848 m) an, erreicht damit wieder die Landesgrenze, folgt deren Verlauf bis zur Schwarmbrunnhöhe (2.120 m), tritt in Südrichtung neuerlich nach Kärnten über und verläuft über Hirschstein (2.047 m), Am Zweifel (1.750 m) und Lichtberg (1.930 m) bis zur Flattnitz. Flattnitz