Geiseben

594 m, Türnitzer Alpen, Pielach/Traisen

Nördlich von Kirchberg an der Pielach zweigt von der das Pielachtal durchlaufenden Ober-Grafendorfer Straße B 39 die Landesstraße LH107 in Ostrichtung ab (360 m), die über Tradigist (394 m) diesen Übergang passiert (im Bild unten die Scheitelhöhe) und sodann über die Ortschaften Eschenau (406 m) und Steubach (368 m) ins Traisental führt, das sie bei Rotheau (340 m) nach 15 km erreicht und dort in die Mariazellerstraße B 20 mündet.

© home.arcor.de/ulf.lamping
© picasaweb

Von der Westauffahrt zweigt in Tradigist eine zum Morigrabensattel führende Straße ab. In die Ostabfahrt mündet in Steubach die von der Meiselhöhe kommende Straße ein.

Wasserscheide  Pielach Traisen
Abflüsse  Rotengrabenbach – Tradigistbach – Pielach – Donau Wehrabach – Steubach – Traisen – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Pielach bis
Geiseben Die Pielach/Traisen-Wasserscheide passiert den Grubberg (788 m) und erreicht den den Morigrabensattel. Morigrabensattel