Haselrast

778 m, Gutensteiner Alpen, Fischa/Leitha

Die Nebenstraße L 4057 verbindet parallel nördlich zur Route über den Rohrer Sattel (und 1,5 km kürzer) ebenfalls Rohr im Gebirge mit Gutenstein. In Rohr zweigt sie in Nordrichtung von der Gutensteiner Straße B 21 ab und führt das Klausbachtal aufwärts zum Klauswirt (708 m), sodann den Fuchsgraben aufwärts vorbei am Gasthof Furtner (743 m) bis zur Scheitelhöhe (im Bild unten).

Andreas Stiasny, CC BY-SA 3.0

Die Ostrampe führt durch mehrere Engstellen (siehe Bild unten) hinunter zum Gehöft Wieser (552 m) ins Tal der Steinapiesting, dem die Straße abwärts bis Gutenstein folgt, wo sie wieder in die B 21 mündet.

Andreas Stiasny, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Fischa Leitha
Abflüsse  Winsabach – Steinapiesting – Piesting – Fischa – Donau Fuchsgraben – Klausenbach – Zellenbach – Schwarza – Leitha – Mosoni Duna – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Fischa bis
Haselrast Die Fischa/Leitha-Wasserscheide erreicht nach der Brunntaler Höhe (1.085 m) am Unterberg (1.342 m) den Geographischen Alpenhauptkamm und endet dort, da jenseits des Fischagebietes das Einzugsgebiet der Leitha endet und jenes der Traisen beginnt. Die nunmehrige Fischa/Traisen-Wasserscheide (siehe Ausführungen im Vorkapitel Traisen-Gebiet) folgt ein kurzes Stück dem Geographischen Alpenhauptkamm über den Kirchwalsberg (1.067 m) bis zum Kieneck (1.106 m), wo sie bereits wieder endet, da jenseits des Fischagebietes das Einzugsgebiet der Traisen endet und jenes der Schwechat beginnt. Die nunmehrige Fischa/Schwechat-Wasserscheide (siehe Ausführungen im Vorkapitel Schwechat-Gebiet) verlässt den Geographischen Alpenhauptkamm in Ostrichtung, passiert das Kreuther Plateau und die Übergänge Auf dem Hals und Auf dem Hart, erreicht den Alpenostrand, fällt in die Ebene des Wiener Beckens ab und verlässt das Alpengebiet bei Hölles. Nachdem die Fischa/Schwechat-Wasserscheide von der Südautobahn A 2 und bei Sollenau sowohl vom Wiener Neustädter Kanal, als auch von der Südbahn gequert worden ist, dreht sie in Nordrichtung, passiert das Gelände des Flughafens Wien-Schwechat und endet bei Fischamend an der Donau. Fischamend

 

Zum Flussverlauf der Fischa