Urhamerberg

695 m, Salzkammergutberge (Hausruck), Inn/Traun

Von Eberschwang (529 m) führt die Hausruck Straße B 143 in Südrichtung über die Westschulter des 745 m hohen Urhamerberges und erreicht nach 10 km Ampfelwang im Hausruckwald (566 m), das Zentrum des Hausruckgebietes, das sich nach der Einstellung des Braunkohlebergbaus vom Industrieort zum Fremdenverkehrsort gewandelt hat und touristisch als Reiterdorf beworben wird (im Bild unten). Kurz nach Eberschwang zweigt in Südostrichtung eine zum Übergang Tanzboden führende Nebenstraße ab.

© genusstipps
Wasserscheide  Inn Traun
Abflüsse  Antiesen – Inn – Donau Ampflwanger Bach – Vöckla – Ager – Traun – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Inn in Österreich
bis
Urhamerberg Die Inn/Traun-Wasserscheide verläuft weiter über Hamingerhöhe (724 m) und Guggenberg (697 m) zum Schmidsberg. Schmidsberg