Hohenreith/Grillenreith

370 m, Türnitzer Alpen, Melk/Pielach

Von der im Quellgebiet des Melkzubringers Hainbach gelegenen Ortschaft Haslach (281 m) führen in Nordostrichtung 2 Nebenstraßen in den im Quellgebiet des Pielachzuflusses Roggenbach gelegenen Wallfahrtsort Maria Steinparz (302 m, im Bild unten).

© geo-explorer.at/Silvester Mayr

Die L 5276 erreicht über Ritzengrub, Eisguggen und Hohenreith nach 3 km Maria Steinparz; die etwas höherrangige weiter südlich verlaufende aus St. Leonhard am Forst kommende L 106 erreicht über Oed bei Haslach und Grillenreith (332 m) nach 2,4 km diesen Wallfahrtsort, von dem sie dann weiter über Sooß und Groß Schollach (241 m) bis nach Loosdorf führt.

Wasserscheide  Melk Pielach
Abflüsse  Hainbach – Mank – Melk – Donau Roggenbach – Pielach – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Melk bis
Hohenreith/Grillenreith Nur 500 m südlich von Grillenreith wird die Melk/Pielach-Wasserscheide in Neustift bei Sooß neuerlich von einer Landesstraße gequert. Neustift bei Sooß