Luschasattel (Petzen)

1.285 m, Karawanken, Drau(Vellach/Globasnitzbach)gebiet

Am Südrand des an der Vellach gelegenen Kurortes Bad Eisenkappel (564 m) zweigt in Ostrichtung von der zu den Grenzpässen Seeberg und Paulitschsattel führenden Hauptstraße die L 130 ab und folgt dem Leppenbach und später dem Muschenigbach aufwärts bis zur Scheitelhöhe dieses Überganges, die im Nordteil des Petzenmassives liegt, und auf der eine Friedenskirche steht (im Bild unten), deren Glocke von jedem Besucher einmal geläutet werden soll.

© Russmedia GmbH 2009-2018, bikerszene.de

Von der Scheitelhöhe führt ein unbefestigter Weg in Südostrichtung zum am Westfuß des Kordeschkopfs (2.126 m, höchster Gipfel des Petzenmassives) gelegenen und nur vom slowenischen Mießtal aus anfahrbaren Grenzübergang Luschaalm (1.250 m, Bild unten). Die östlich der Scheitelhöhe des Luschasattels auf den obersten 3 km nur geschotterte Passstraße folgt in Nordostrichtung dem Globasnitzbach abwärts und erreicht nach insgesamt 22 km den Ort Globasnitz (541 m). Vellach, Globasnitzbach und auch die Mieß sind südliche (rechte) Nebenflüsse der Drau.

© gipfelrast.at