Gigerreith

378 m, Oberösterreichische Voralpen/Neustadtler Platte, Ybbs/Altaubach

Eine Nebenstraße (L 6072) folgt ab der zur Gemeinde Ardagger Markt gehörenden am Rand der Donautalebene gelegenen Ortschaft Stephanshart (236 m) dem Denkenbachl in Südrichtung aufwärts und erreicht nach kaum 4 km diesen Übergang, auf dem die Autobahnabfahrt Amstetten-West der Westautobahn A 1 liegt, und mündet in die ins Stadtgebiet von Amstetten (im Bild unten) führenden Zufahrtsstraßen, die dem Edlabach folgen, der das Stadtzentrum passiert und am südlichen Stadtrand Amstettens in die Ybbs mündet.

© mostwiki.at

Diese Route gilt als Westgrenze der dem Gebiet der Böhmischen Masse zuzuzählenden Neustadtler Platte, trennt diese vom voralpinen Hügelgebiet der Nordostausläufer der Oberösterreichischen Voralpen und ist somit ident mit der Alpengebietsgrenze.

Wasserscheide  Ybbs Altaubach
Abflüsse  Edlabach – Edlabach – Ybbs – Donau Denkenbachl – Altaubach – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Ybbs bis
Gigerreith Die linke Einzugsgebietsgrenze der Ybbs folgt nach Gigerreith außerhalb des Alpengebietes die Bezirkshauptstadt Amstetten nördlich passierend der Autobahntrasse in Ostrichtung bis Viehdorf, dreht, – die Quellen des Donauzuflusses Altbach östlich umgehend -, in Nordrichtung, durchquert in Nordostrichtung drehend den namensgebenden Hauptort des Gebietes Neustadtl an der Donau (509 m), dreht danach in Südostrichtung, durchläuft die Weiler Unterholz (394 m) und Scheiterbichl (435 m), fällt die Ortschaft St. Martin am Ybbsfelde südlich passierend zwischen Martinsbach und dem Ybbszufluss Ennsbach ins Ybbsfeld ab und endet im südlichen Stadtgebiet der Stadt Ybbs an der Donau. Ybbs an der Donau

 

Zum Flussverlauf der Ybbs