Hebalm

1.296 m, Lavanttaler Alpen, Mur/Drau

Die Hebalmstraße L 606 verbindet die Kärntner Ortschaft Preitenegg im Westen mit dem steirischen Laßnitztal im Südosten. Die Hebalm ist eine Hochfläche am Nordende des Koralmhauptkammes, die touritisch sowohl im Sommer als Wandergebiet, als auch im Winter als Wintersportgebiet genutzt wird. Die Liftanlagen für Alpinskifahrer liegen überwiegend auf der steirischen Seite der auch Platte genannten Hochfläche.

Die hauptsächlich durch bewaldetes Gebiet führende Straße verlässt unterhalb von Deutschlandsberg bei Frauental an der Laßnitz (324 m) das Laßnitztal, folgt dem Laßnitz-Zubringer Wildbach aufwärts, verläuft stets in Kammnähe zwischen Wildbach- und Laßnitztal, wechselt schließlich vom Wildbachtal wieder ins Laßnitztal, folgt sodann der Laßnitz und deren Zufluss Rettenbach aufwärts über Rettenbach (1.019 m), erreicht geländebedingt kurz vor der Landesgrenze auf der steirischen Nordwestauffahrt den höchsten Punkt (1.417 m) ihres Verlaufes, der zwischen den Talschlüssen der Täler des Rettenbaches und des Packer Baches liegt, in den die Ostseite der Hebalm entwässert. Diese Anhöhe liegt somit nicht an der Mur-Einzugsgebietsgrenze, sondern trennt die Einzugsgebiete der beiden rechten Mur-Zuflüsse Kainach und Sulm. Die Straße verläuft weiter in Nordwestrichtung entlang der Ostabhänge des Kampelekogels und des Lubachkogels, an dessen Nordflanke sie in Westrichtung dreht und erst dort in der Einsattelung zwischen Lubachkogel und Klementkogel (im Bild unten) den die Landesgrenze zu Kärnten bildenden Koralmhauptkamm und gleichzeitig die Einzugsgebietsgrenze der Mur überschreitet.

© oe6pkf.qth.at

Die Ostauffahrt zur Hebalm dient auch als Zufahrtsmöglichkeit aus dem Großraum Deutschlandsberg zur Autobahnanschlussstelle Pack der A 2 (Südautobahn), da sie auf Kärntner Seite noch vor Erreichen der Ortschaft Preitenegg kaum 4 km nach der Scheitelhöhe in die Packer Straße B 70 mündet, die ihrerseits nach 3 km den Packsattel erreicht.

Wasserscheide  Mur Drau
Abflüsse  Packer Bach – Teigitsch – Kainach – Mur – Drau – Donau Waldensteiner Bach – Lavant – Drau – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Mur in Österreich bis
Hebalm Nach Überwindung des Klementkogels (1.431 m) fällt die Einzugsgebietsgrenze der Mur dem Landesgrenzenverlauf entsprechend über den Kalcherkogel (1.244 m) zum Packsattel ab. Pack