Hinterer Steinberg

411 m, Wienerwald, Große Tulln/Wienfluss-Donaukanal

Von der am Südrand des Tullnerfeldes gelegenen Ortschaft Sieghartskirchen (205 m) führt die Landesstraße LH123 in Südrichtung das Anningerbachtal aufwärts und erreicht nach 10 km die am Scheitel dieses Übergangs des Geographischen Alpenhauptkamms gelegene Ansiedlung Rauchengern (im Bild unten das Passplateau), nach der sie das Weidlingbachtal abwärts führt und nach 4 km das Wiental bei Preßbaum (315 m) erreicht.

© flikr/Clay

In Rauchengern zweigt im Scheitelbereich des Hinteren Steinberges in Ostrichtung eine Nebenstraße ab, die durchs Irenental ebenfalls ins Wiental hinunter führt und dieses nach knapp 7 km rund 3 km östlich von Preßbaum bei Untertullnerbach (288 m) erreicht.

Wasserscheide  Große Tulln Wienfluss-Donaukanal
Abflüsse  Anningerbach – Elsbach – Kleine Tulln – Große Tulln – Donau Weidlingbach und Tullnerbach – Wienfluss – Donaukanal – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Großen Tulln bis
Hinterer Steinberg Der Geographische Alpenhauptkamm (und die Große Tulln/Wienfluss-Wasserscheide) steigt von Rauchengern in Südwestrichtung zum Großen Stiefelberg (497 m) an und erreicht nach dem Hochbuch (455 m) das Plateau von Rekawinkel. Rekawinkel