Präbichl

1.226 m, Hochschwab/Ennstaler Alpen, Enns/Drau, Alpenhauptkamm

Der Präbichl trennt die Hochschwabgruppe im Osten von den Ennstaler Alpen im Westen. Die historische Österreichische Eisenstraße verbindet in diesem fast 30 km langen Abschnitt ihres Verlaufes (als B 115) die am Beginn der Nordauffahrt am Fuße des Erzberges im Talschluss eines südlichen Seitentales der Enns gelegene Stadt Eisenerz (736 m) mit den Stahlwerken von Donawitz, einem Stadtteil der von der Mur durchflossenen Bezirkshauptstadt Leoben. Über den Pass führt auch die heute nur mehr als Museumsbahn betriebene Erzbergbahn, die steilste Normalspurbahn der Europäischen Union.

© Verein Erzbergbahn
Wasserscheide  Enns (Äußerer Alpenbogen) Drau (Innerer Alpenbogen)
Abflüsse  Trofengbach – Erzbach – Enns – Donau Vordernbergerbach – Mur – Drau – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Enns bis
Präbichl Die Enns/Drau(Mur)-Wasserscheide steigt zum Eisenerzer Reichenstein (2.165 m) an und verläuft entlang des Hauptkammes der Eisenerzer Alpen genannten Untergruppe der Ennstaler Alpen über die Hohe Lins (2.028 m), Linseck (1.943 m), Wildfeld (2.043 m), Paarenkogel (1.700 m), Antonikogel (1.580 m) und Zeiritzkampl (2.125 m) bis zum Speikkogel (1.890 m), von dem sie zur Ortschaft Wald am Schoberpass abfällt. Schoberpass