Hollenthon

661 m, Wechselgebiet, Leitha/Rabnitz

Die Ortschaft Hollenthon (im Bild unten) liegt auf einer das Spratzbachtal im Norden begrenzenden kleinen Hochfläche, die einerseits den Talschluss des Schlattenbachtales im Süden und andererseits den Talschluss des Spratzbach-Zuflusses Hirschauer Bach im Nordwesten begrenzt. Sowohl vom Spratzbachtal direkt, als auch durch das Tal des Hirschauer Baches führen Straßen über Hollenthon ins Schlattenbachtal hinunter.

Steindy, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Leitha Rabnitz
Abflüsse  Schlattenbach – Pitten – Leitha – Mosoni Duna – Donau Hirschauer Bach – Spratzbach – Rabnitz – Mosoni Duna – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Leitha bis
Hollenthon Ab Hollenthon verläuft die Leitha/Rabnitz-Wasserscheide das Spratzbachtal nördlich begrenzend in Nordwestrichtung über den Stickelberg (881 m) und Tafern (796 m) bis zum am Südfuß der Kaltenberger Höhe (860 m) gelegenen Übergang Maria Schnee. Kaltenberger Höhe-Maria Schnee