Angerkreuz

1.029 m, Grazer Bergland, Raabgebiet

Von der 2 km oberhalb der Moderbachmündung gelegenen Ortschaft Seilnergraben (597 m) führt eine Straße in Südrichtung entlang des Kammes zwischen dem Schöcklbachtal und dem Wöllingbachtal über Plenzengreith (928 m) zum Gasthaus Schöcklnickl (979 m), wo sie in die von Semriach über den Jägerwirt kommende Schöckl-Hochstraße einmündet, die kurz danach das Angerkreuz erreicht, wo sie sich mit der von Arzberg entlang des rechten Talrandes des Schöcklbachtales über Geigental (919 m) heraufführenden Straße, in die kurz vorher von Osten eine aus dem Kleinsemmeringbachtal aus Stenzengreith kommende Straße eingemündet ist, vereinigt. Vom Angerkreuz (im Bild unten) kann entweder über den Kreuzwirt nach Kumberg ins Rabnitztal abgefahren werden, oder weiter der Schöckl-Hochstraße zum Schöcklkreuz gefolgt werden. Wöllingbach, Schöcklbach und Kleinsemmeringbach sind rechte Raab-Zuflüsse.

© Panoramio