Grub

780 m, Wechselgebiet, Leitha/Rabnitz

Von der im Edlitzbachtal gelegenen Ortschaft Hofstatt (470 m) führt die L 4176 über die Streusiedlung Wieden zur Ansiedlung Grub, die in einer Einsattelung am Nordfuß der Ebenhofer Höhe (862m) liegt, östlich der sie ins Spratzbachtal (im Bild unten) hinunter führt.

© smekiwandert.files.wordpress.com
Wasserscheide  Leitha Rabnitz
Abflüsse  Bindergraben – Edlitzbach – Pitten – Leitha – Mosoni Duna – Donau Spratzbach – Rabnitz – Mosoni Duna – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Leitha bis
Grub Die Leitha/Rabnitz-Wasserscheide endet nach der Ebendorfer Höhe am Wetterkreuzriegel, da jenseits des Leithagebietes das Einzugsgebiet der Rabnitz endet und jenes der Raab beginnt. Wetterkreuzriegel