Kernhofer Gscheid

970 m, Türnitzer Alpen/Mürzsteger Alpen, Enns/Traisen

Die Gutensteiner Straße B 21 führt von St. Aegyd am Neuwalde (588 m) über Kernhof (690 m) das Keertal aufwärts und erreicht nach 11 km diese Passhöhe, südlich der sich ein kleines Plateau anschließt, auf dem von Westen eine von den Übergängen Pfarralm und Michelbühel kommende Nebenstraße und eine vom Hubertussee über den Krumbachsattel kommende Forststraße einmündet. Vom Südrand des für diverse Freizeitaktivitäten (im Winterbild unten die Langlaufloipe im Scheitelbereich am Nordrand des Plateaus) benutzten Plateaus führt die Straße ins Halltal hinunter und erreicht nach 7 km die an der Westauffahrt zum Lahnsattel an der steirischen Grenze gelegene Ortschaft Terz (855 m). Diese Route gilt als Grenze zwischen den Türnitzer Alpen im Westen und den Mürzsteger Alpen im Osten.

Hamster28, CC0
Wasserscheide  Enns Traisen
Abflüsse  Rotenbach – Salza – Enns – Donau Keerbach – Unrechttraisen – Traisen – Donau
Mündung  Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Enns bis
Kernhofer Gscheid Die Enns/Traisen-Wasserscheide steigt in Südrichtung über den Mitterberg (1.067 m) zum Gsenger (1.442 m) an und erreicht am Göller (1.766 m) den die Gebiete des Äußeren Alpenbogens von jenen des Inneren Alpenbogens trennenden und die Hauptwasserscheide der Alpen bildenden Alpenhauptkamm, wo sie endet, da dort jenseits des Ennsgebietes das Einzugsgebiet der Traisen endet und jenes der Drau (über deren Nebenfluss Mur) beginnt. Die nunmehrige Enns/Drau(Mur)-Wasserscheide folgt ab dort der Alpenhauptkammkette, passiert den Terzer Göller (1.729 m) und fällt von diesem in Südrichtung zum Lahnsattel ab. Lahnsattel