Kaiserhöhe

379 m, Wienerwald, Große-Tulln(Anzbach/Lengbach)gebiet

Diese Anhöhe liegt zwischen den Talschlüssen des Anzbaches und des Lengbaches. Am Scheitelpunkt liegt der Ortsteil Hinterleiten der Gemeinde Eichgraben. Im östlich gelegenen Hauptort Eichgraben (290 m, im Bild unten die Kleine Kirche genannte alte röm.-kath. Kirche) zweigt von der von Rekawinkel kommenden Hauptverkehrsstraße B 44 die Nebenstraße L 124 in Westrichtung ab und führt über diese Anhöhe, südlich der der Autobahnknoten Steinhäusl liegt, über den zur Gemeinde Altlengbach gehörenden Ortsteil Steinhäusl in den 6 km entfernten im Lengbachtal gelegenem Hauptort Altlengbach (302 m).

Eichg, CC BY-SA 3.0

Vom Scheitelpunkt zweigt einerseits in Nordwestrichtung die zum Übergang Kohlreith führende Kohlreithstraße LH2259 ab, und andererseits führt in Südrichtung die L 125, die in Kammnähe den Autobahnknoten Steinhäusl unterquert, zum Übergang Hochstraß. Der vom Scheitel in Ostrichtung abfließende Hummelbach vereinigt sich kurz danach mit dem unterhalb von Hochstraß (Alpenhauptkammübergang ins Schwechattal) entsprungenen Schattaubach zum Nagelbach, der sich im Hauptort Eichgraben mit dem von Rekawinkel (Alpenhauptkammübergang ins Wien- und Kogelbachtal) kommenden Dreiwasserbach und anderen Kleinbächen zum Anzbach vereinigt, der das Ortsgebiet in Nordwestrichtung verlässt.

Das westlich der Kaiserhöhe fließende und den Autobahnknoten berührende Lengbachl vereinigt sich noch vor Altlengbach mit dem vom Hasenriegel (Alpenhauptkammübergang ins Schwechatgebiet) kommenden Prinzbach zum Lengbach, der Altlengbach in Westrichtung verlässt und, – wie auch der Anzbach -, ein rechter Nebenfluss der Großen Tulln ist.