Flusssysteme in den österreichischen Alpen

Die Systematik der Entwässerung des österreichischen Staatsgebietes ist leicht überschaubar. Wie aus unterer Karte ersichtlich entwässert fast das gesamte Bundesgebiet (96 %) über die Donau (violett) ins Schwarze Meer und somit in den östlichsten Teil des Mittelmeeres; nur zwei kleine Gebiete (orange und grün gefärbt) entwässern in die Nordsee und somit in den Atlantik.

Pymouss44, CC BY-SA 3.0; ergänzt durch rote und gelbe Linie

Der überwiegende Anteil des österreichischen Alpengebietes liegt im Äußeren Alpenbogen nördlich des Alpenhauptkammes bzw. der Alpenhauptwasserscheide und entwässert über Rhein und Donau in den Atlantik bzw. ins Schwarz Meer. In obiger Abbildung ist die weitgehend mit dem Alpenhauptkamm idente Alpenhauptwasserscheide mittels roter Linie markiert. Der ins Gebiet des Äußeren Alpenbogen hineinragende (von der Alpenhauptwasserscheide abgezweigte) östlichste Abschnitt des Alpenhauptkammes ist in obiger Karte gelb markiert.

Das kleinere, oben grün eingefärbte Gebiet im nördlichsten Teil des Bundesgebietes entwässert über die Moldau, deren Einzugsgebiet fast ganz innerhalb Tschechien liegt (siehe Abbildung unten), und die Elbe in die Nordsee und somit in den Atlantischen Ozean. Dieses Gebiet liegt jedoch nicht im Alpengebiet und hat für gegenständliche Ausführungen daher keinerlei Relevanz.

David Paloch (Caroig), CC BY-SA 2.5

Der westlichste, in der vorherigen Karte orange gefärbte Teil des Bundesgebietes entwässert über den Rhein in den Atlantik. Der österreichische Anteil am Rheineinzugsgebiet liegt ausschließlich im westlichsten und (außer Wien) kleinsten Bundesland Vorarlberg. Nur die Nordostecke dieses Bundeslandes entwässert in die Donau; der größere Restteil in den Rhein, der vor seiner Einmündung in den Bodensee (Bild unten) über weite Strecken die Westgrenze Österreichs bildet.

© alpenrhein.net

Alle innerhalb Österreichs südlich des Alpenhauptkammes bzw. der Alpenhauptwasserscheide gelegenen und somit dem Inneren Alpenbogen zuzuordnenden Gebiete entwässern ausschließlich in die Drau und somit ebenfalls über die Donau ins Schwarze Meer.

In den folgenden Ausführungen werden die innerhalb Österreichs gelegenen Einzugsgebiete der Nebenflüsse von Rhein und Donau in getrennten Kapiteln beschrieben. Darüber hinaus wird auch das innerösterreichische Gebiet des Inneren Alpenbogens, das ausschließlich über die Drau in die Donau entwässert, aus Übersichtsgründen nochmals in zwei Kapiteln, und zwar in Drau- und Murgebiet aufgesplittet, da die Mur (obgleich kein direkter Donauzufluss sondern ein Nebenfluss der Drau) die Drau erst außerhalb Österreichs und auch außerhalb des Alpengebietes erreicht. Sie verlässt Österreich bei Bad Radkersburg (Bild unten).

© badradkersburg.at