Col de la Porte

1.067 m, Alpes Maritimes, Var/Paillon

Südlich der im Tal der Vésubie gelegenen Ortschaft Lantosque (443 m, im Bild unten) verlässt eine Nebenstraße das Vésubietal, folgt in Südostrichtung dem Ruisseau de l´Invernet aufwärts und erreicht nach 15 km die Scheitelhöhe dieses Überganges, jenseits der sie durchs Quellgebiet des Paillon de Contes verläuft und zum Col Saint-Roch ansteigt, wo sie in die vom Übergang Baisse de la Cabanette kommende Kammstraße (D 2566) einmündet.

© nicetourisme.com
Wasserscheide  Var Paillon
Abflüsse  Vallon de Serre Long – Ruisseau de l´Invernet – La Vésubie – Var Ruisseau de Nugo – Ruisseau de Planfaé – Paillon de Contes – Paillon
Mündung  Westliches Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Var bis
Col de la Porte Die Var/Paillon-Wasserscheide steigt zur Cime de Plan Ribert an (1.281 m), dreht nach dem Col de Lobe (1.224 m) auf der Cime de Roccassiera (1.501 m) in Südrichtung, verläuft über die Cime de l`Autaret (1.308 m) und den Col St-Michel zum zum Mont Férion (1.413 m), von dem sie in Südwestrichtung über die Colle de Millian (914 m) zur im südlichen Ortsgebiet von Levens gelegenen Hochfläche Les Grands-Prés de Levens abfällt. Les Grands-Prés de Levens