Les Grands Préaux

413 m, Préalpes du Dauphiné, Lez/Eygues

Die D 190 verlässt die Kantonshauptstadt Valréas (230 m) in Südostrichtung, überschreitet nach 4 km die Grenze zur Region Auvergne-Rhône-Alpes und erreicht nach weiteren 4 km den Scheitelpunkt dieses Übergangs, jenseits dem sie kurvenreich (nochmals 4 km lang) in den am rechten Talrand des Eyguestales gelegenen Ort Vinsobres hinunter führt (287 m, im Bild unten).

Luberon, CC0
Wasserscheide  Lez – Rhône Eygues – Rhône
Abflüsse  Le Hérin – Lez – Rhône Ravin du Combau – Le Rieu – Eygues – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Lez bis
Les Grands Préaux Danach von Süd- in Westrichtung drehend passiert die Lez/Eygues-Wasserscheide den Weiler Les Escoulaires (379 m), steigt zum Hügelrücken Les Olagnons an (391 m), vereinigt sich auf diesem neuerlich mit der Regionsgrenze Auvergne-Rhône-Alpes/Provence-Alpes-Côte d’Azur (Exclave Valréas) und erreicht den Übergang La Carne. La Carne