Groisy

740 m, Préalpes Isère et Savoies, Les Usses/Fier

Die Streusiedlungsgemeinde Groisy (im Bild unten mit Blick Richtung Mont Salève) erstreckt sich an aussichtsreicher Lage auf der Südabdachung des Bornesplateaus zwischen den Tälern von Usses und Filière und es verlaufen mehrere die beiden genannten Täler verbindende Haupt- und Nebenstraßen durchs Gemeindegebiet, dessen höchster Punkt auf 874 m Seehöhe liegt.

Ymaup, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Les Usses – Rhône Fier – Rhône
Abflüsse  Ruisseau Le Nant Glas – Les Usses – Rhône Ruisseau de Ravoire – Le Daudens – Fillière – Fier – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Les Usses bis
Groisy Ab Groisy in Südwestrichtung und leicht an Höhe verlierend und von Kleinstraßen an namenlosen Übergängen gequert erreicht die Usses/Fier-Wasserscheide das Plateau Villy-le-Pelloux. Plateau Villy-le-Pelloux