Collet de Lemps

908 m, Préalpes du Dauphiné, Eyguesgebiet

Von der durch das Eyguestal führenden D 116 zweigt oberhalb von Verclause die D 558 in Südrichtung ab, erreicht durch das Tal des linken Eygues-Seitenbaches La Marcijaye und dessen Nebenbäche Ruisseau de Faucon und Ruisseau de Favier in Westrichtung drehend die Ortschaft Lemps, die am Ostfuß dieses Überganges liegt. Sie überquert in Westrichtung die Passhöhe, die Quellgebiet der Bäche Ruisseau de Favier (im Osten), Ruisseau de la Garenne (im Norden) und Ruisseau des Vivans (im Westen) ist und auf der der Weiler Le Collet liegt. Während die Garenne in Nordrichtung durch ein verkehrswegloses Tal zur Eygues hinunter stürzt, folgt die Passstraße in Nordwestrichtung dem Ruisseau des Vivans abwärts bis zu seiner Einmündung in den Ruisseau de Sermane und dann diesem in Nordrichtung abwärts bis zu seiner Einmündung in die Eygues bei Verclause (im Bild unten), wo auch die D 558 wieder die D 116 einmündet.

© provence.guideweb.com