Col de La Lombarde

2.350 m, Alpes Maritimes, Var/Po, Alpenhauptkamm

Dieser auf Italienisch Colle della Lombarda genannte Pass ist ein in den Sommermonaten befahrbarer Grenzpass zu Italien in den Seealpen. Die über ihn führende 40 km lange Passstraße verbindet das Tinéetal (Talort Isola, 870 m) im Süden mit dem piemontesischen Valle Stura di Demonte (Talort Vinadio, 920 m) im Norden. Von der Nordauffahrt zweigt eine Stichstraße ab, die am Gelände des Klosters Santuario di Sant’Anna di Vinadio endet (2.075 m).

© foto.provincia.cuneo.gov.it

Auf französischer Seite liegt rund 300 m unterhalb der Passhöhe des Col de La Lombarde (im Bild oben) der Retorten-Skiort Isola 2000 mit eigenem Flugfeld (siehe Bild unten). Die Skistation wurde 1972 nicht nach ästhetischen, sondern nach praktischen Aspekten gebaut. Die vielen verschiedenen Apartment-Häuser sind mit einer langen Einkaufszeile verbunden, sodass bei schlechtem Wetter niemand ins Freie muss.

© wordpress.gletscherflug.ch
Wasserscheide  Var (Äußerer Alpenbogen) Po (Innerer Alpenbogen)
Abflüsse  Vallon de Chastillon – Torrent de la Guerche – Tinée – Var Vallone d`Orgials – Rio Saint-Anna – Stura di Demonte – Tanaro – Po
Mündung  Westliches Mittelmeer Adriatisches Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Var bis
Col de La Lombarde Die Var/Po-Wasserscheide folgt weiter in Südostrichtung dem Alpenhauptkamm und der Staatsgrenze, steigt zur Cime de la Lombarde an (2.800 m), verläuft über Mont Malinvern (2.938 m), Tête du Claus (2.897 m) und Cime de Frémamorte (2.730 m) zur Cime de Pagari de Salèse (2.678 m), dreht in Ostrichtung und erreicht über Cime di Mercantour (2.772 m), Cime de l’Agnel (2.927 m), Col de Fenestre (2.474 m) und Cime du Gélas (3.143 m, höchster Berg des Parc national du Mercantour, im Bild unten) den Mont Clapier (3.045 m, südlichster 3.000-er der Alpen), auf dem jenseits des Vargebietes das Einzugsgebiet des Po (und damit der Adria) endet und jenes der Roya beginnt, die im italienischen Rivieraküstenort Ventimiglia in der Region Ligurien in den Ligurisches Meer genannten Teil des Westlichen Mittelmeeres mündet.

Die Var/Roya-Wasserscheide verlässt in Südrichtung Alpenhauptkamm und Staatsgrenze und verläuft innerhalb Frankreichs über Cime di Diable (2.685 m), Col de Raus (1.999 m) und Cime de Tuor (2.154 m) zur Pointe des Trois Communes (2.080 m), verlässt danach das Nationalparkgebiet und erreicht über die Cime de Tueis (1.926 m) den Col de Turini.

Col de Turini
Gede77, CC0