Col la Sausse

790 m, Préalpes du Dauphiné, Roubion/Eygues

Von der im obersten Abschnitt des Roubiontales gelegenen Ortschaft Bouvières (610 m) führt die D 70 in Südrichtung über diesen Pass und erreicht nach über 15 km die Ortschaft Condorcet im Eyguestal (357 m). Die Nordauffahrt ist sanft und führt bis zum Scheitel durch Wiesengebiet.

© quaeldich.de/hixx

Die kurvenreiche Südauffahrt hingegen führt durch die Felsenschlucht Defilé de Trente Pas.

© quaeldich.de/hixx
Wasserscheide  Roubion – Rhône Eygues – Rhône
Abflüsse  Roubion – Rhône Ruisseau des Aurettes – Ruisseau de Trente-Pas – Ruisseau Le Bentrix – Eygues – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Roubion bis
Col la Sausse Die rechte Einzugsgebietsgrenze passiert südlich die Roubionquellen, wird damit von der rechten zur linken Roubion-Einzugsgebietsgrenze und steigt zur Montagne de Miélandre wieder an (1.451 m), wo jenseits des Roubiongebietes das Einzugsgebiet der Eygues bereits wieder endet und jenes des Lez beginnt, der bei Bollène das Rhônetal erreicht. Die zur Roubion/Lez-Wasserscheide gewordene Roubion-Gebietsgrenze fällt in Nordrichtung zum nur von Westen anfahrbaren Col Col d`Espreaux (906 m) ab, folgt dem Hauptkamm der Montagne de Vesc bis zum Gipfel Grange Vieille (811 m) und fällt von diesem in Westrichtung zum Col de l’Homme ab. Col de l’Homme