Col de Plainpalais

1.173 m, Préalpes Isère et Savoies, Fier/Lac du Bourget

Die über diesen Pass führende D 912 verbindet auf einer Strecke von 21 km den Ort Leschereines (651 m) im nordöstlich gelegenen Tal des Chéran mit Saint-Jean-d’Arvey (570 m). Dieses ehemalige Bauerndorf liegt 6 km ostnordöstlich von Chambéry an aussichtsreicher Lage auf einer Geländeterrasse über dem Tal der Leysse und der Senke von Chambéry am Fuß des Mont Peney. Die Scheitelhöhe des Übergangs liegt am nordöstlichen Ende des Ortes Plainpalais. Hier mündet auch die vom nördlich gelegenen Col de la Clusaz kommende Verbindungsstraße D 913 ein, die zum Ostufer des Lac du Bourget führt. Am Beginn der Südauffahrt stürzt ein Wildbach über die Cascade de la Doria (im Bild unten) ins Tal der Leysse.

© welcometochambery.blogspot.com
Wasserscheide  Fier – Rhône Lac du Bourget – Rhône
Abflüsse  Ruisseau de Saint-François – Chéran – Fier – Rhône La Leysse – Lac du Bourget – Canal de Savière – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmee
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Fier bis
Col de Plainpalais Die Fier/Lac du Bourget-Wasserscheide steigt zur Montagne de Lachat (1.441 m) an, folgt deren Kamm die Quellen des Lac du Bourget-Zuflusses Sierroz östlich passierend in Nordrichtung und geht in die Montagne de Bagne (1.400 m) über, von deren Südende sie nahe der Schutzhütte Refuge du Creux de Lachat (1.361 m, im Bild unten) westlich zum Plateau Saint-Offenge abfällt. Plateau Saint-Offenge
© savoiegrandrevard.com