Col de Manse

1.269 m, Alpes du Dauphiné, Isère/Durance

Dieser Sattel ist die wichtigste Verbindung zwischen dem Talbecken von Gap und dem Champsaur genannten oberen Dractal. Er liegt 12 km nördlich von Gap. Über ihn führt die Departementstraße D 944 von Gap nach Forest-Saint-Julien im Tal des Drac. Nordöstlich der Scheitelhöhe zweigt die D 14 in Südrichtung ab, die am östlichen Ende des Sattels die Wasserscheide überwindet und in die Bezirkshauptstadt La Bâtie-Neuve östlich von Gap führt.

Fr.Latreille, CC BY-SA 3.0; Die Passhöhe mit dem nördlich gelegenen Massif des Écrin
Wasserscheide  Isère – Rhône Durance – Rhônex
Abflüsse  Riou Gras – Drac – Isère – Rhône Torrent de l`Oursatas – Luye – Durance – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Isère im Alpengebiet bis
Col de Manse Nach dem Waldrücken Bois de Saint-Laurent erreicht die Isère/Durance-Wasserscheide am Col Bayard den Übergang von den Dauphiné-Alpen in die Dauphiné-Voralpen. Col Bayard