Col du Reychasset

1.052 m, Préalpes du Dauphiné, Eygues/Durance

Die über diesen Pass führende kleine und verkehrstechnisch unbedeutende Passstraße D 116 verbindet den westlich der Scheitelöhe gelegenen Talschluss des Armalausetales (Talort Le Laux, 791 m) mit der 6 km entfernten Ortschaft Villebois-les-Pins (885 m), durch die die Regionsgrenze Auvergne-Rhône-Alpes/Provence-Alpes-Côte d’Azur verläuft.

© velo-vtt-claude.blogspot.com
Wasserscheide  Eygues – Rhône Durance – Rhône
Abflüsse  Armalause – Eygues – Rhône Torrent de Villebois – Torrent de Saint-Cyrice – Le Céans – Buëch – Durance – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer

 

von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Eygues bis
Col du Reychasset Die Eygues/Durance-Wasserscheide erreicht in Südrichtung über den Ramillon (1.319 m) die Montagne de Tuen (1.301 m), folgt deren Hauptkamm in Südwestrichtung, fällt an dessen Ende zum Col de la Barche ab (1.206 m) ab, steigt zur Montagne de l`Arsuc an (1.451 m) und endet, da dort jenseits des Eyguesgebietes das Einzugsgebiet der Durance endet und jenes der Ouvèze beginnt, die bei Sorgues in die Rhône mündet. Die Eygues/Ouvèze-Wasserscheide folgt in Westrichtung dem Hauptkamm der Montagne de la Clavelière (1.352 m), an dessen Westende sie in Nordwestrichtung zum Col de Corbiere abfällt und zum Gipfel der La Vanige wieder ansteigt (1.391 m, im Bild unten), von dort in Südwestrichtung bis zur Serre de Chante Duc (1.183 m) verläuft, sodann in Westrichtung nach dem Col de la Côte (1.026 m) und dem Col de Gignac (1.002 m) die Serre Gignac (1.106 m) passiert und von dieser allmählich zum Col de Peyruergue abfällt. Col de Peyruergue
© Jean-Claude RUEGG/geol-alp.com