Col de Valouse

735 m, Préalpes du Dauphiné, Lez/Eygues

Von der in einem rechten Nebental des Lez-Oberlaufes gelegenen Ortschaft Teyssières (583 m) führt eine Bergstraße in Ostrichtung über diesen Pass und erreicht nach 8 km die am gleichnamigen Bach gelegene Ortschaft Valouse (650 m).

© quaeldich.de/hixx
Wasserscheide  Lez – Rhône Eygues – Rhône
Abflüsse  Ravin des Tardieux – Lez – Rhône Ruisseau de Valouse – Ruisseau de Trente Pas – Ruisseau Le Bentrix – Eygues – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Lez bis
Col de Valouse Die Lez/Eygues-Wasserscheide steigt die Südrichtung beibehaltend zur Montagne d`Autuche an (963 m), folgt in Südwestrichtung dem Kamm der Montagne de Sauvegnioux (972 m) bis zum Cougoir (1.221 m), dreht in Nordwestrichtung und erreicht nach dem Col la Pause (988 m) und dem Col de Lachaud (932 m) den Hauptkamm der Montagne de la Lange (1,133 m), wobei sie in diesem Abschnitt die Lezquellen südwestlich passiert hat und damit von der rechten zur linken Einzugsgebietsgrenze des Lez geworden ist. Sie folgt dem Kamm der Montagne de la Lange in Südrichtung bis zu dessen Ende und fällt über den Col du Chapeau (951 m) und den Col de la Sausse (687 m) zum Col de Novézan ab. Col de Novézan