Col de la Bonette

2.715 m, Alpes Maritimes, Rhône(Durance)/Var

Der Col de la Bonette ist ein Gebirgspass in den französischen Seealpen unmittelbar westlich der italienischen Grenze. Die Passhöhe bildet die Grenze zwischen den Départements Alpes-de-Haute-Provence und Alpes-Maritimes der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die schmale, aber durchgehend asphaltierte Straße verbindet auf einer Strecke von fast 40 km das Tal der Ubaye bei Jausiers (1.240 m, im Bild unten) mit dem Tal der Tinée bei Saint-Étienne-de-Tinée (1.144 m). An der Südauffahrt, von der in Westrichtung eine zum Col de la Moutière führende Nebenstraße abzweigt, muss 5 km vor dem Scheitelpunkt der die Talschlüsse kleiner Tinéezuflüsse verbindende Col des Granges Communes (2.513 m) überwunden werden.

Alpes de Haute Provence, CC BY 2.0

Die Nordabfahrt erreicht nach 2 km das Quellgebiet des Ravin de Restefond, der über den Bachelard die Ubaye bei Barcelonnette erreicht, dessen Tal abwärts jedoch kein KFZ-tauglicher Verkehrsweg begleitet, weshalb die Passstraße die Anhöhe Col de Restefond (2.680 m) überwindet, nahe der ein vom Col de la Moutière kommender Schotterweg einmündet, und danach dem benachbarten Ubaye-Zufluss Clapouse abwärts folgt und schließlich das Tal der Ubaye 9 km oberhalb der Stadt Barcelonnette (im Bild unten) bei Jausiers erreicht.

Twice25 & Rinina25, CC BY 2.5

Von der Scheitelhöhe des Col de la Bonette, östlich der der Var-Zubringer Tinée entspringt, führt eine optionale Schleife um die Cime de la Bonette, in deren Verlauf man bei 2.802 m zum höchsten Punkt gelangt, der in den Alpen auf asphaltierter und durchgehender Straße anzufahren ist. Da für die Überwindung der Passhöhe die Befahrung dieser Schleife nicht nötig und diese Schleife kein Pass ist, zählt nur die Scheitelhöhe von 2.715 m als Passhöhe und es gilt daher dieser Übergang nicht als höchste Passstraße der Alpen.

© foxzweiradtechnik.ch; Die Cime de la Bonette mit Umrundungsstraße von der nördlichen Auffahrt aus Jausiers gesehen. Die Scheitelhöhe des Col de la Bonette bildet der Spalt in der Bildmitte, durch den die Passstraße wieder abwärts ins Tinéetal führt
Wasserscheide  Durance – Rhône Var
Abflüsse  Torrent de Clapouse – Riou Versant – Ubaye – Durance – Rhône Tinée – Var
Mündung  Westliches Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Durance bis
Col de la Bonette In Südrichtung steigt die Rhône(Durance)/Var-Wasserscheide zur Cime de la Bonette (2.860 m) an und fällt in Südwestrichtung zum Col de la Moutière wieder ab. Col de la Moutière