Col de Pré Guittard

914 m, Préalpes du Dauphiné, Drôme/Eygues

Von der an einem See gelegenen Ortschaft Cornillon-sur-l’Oule (524 m, im Bild unten) führt die D 173 über diesen Pass (Talort Arnayon) in die im Talschluss des Drômezubringers Roanne gelegene Ortschaft Haute Gumiane (793 m) und von dort weiter in Westrichtung zum Col Lescou. Vom Südfuß des Übergangs zweigt eine Nebenstraße zum Col de la Pertie ab, der das Val L`Oule mit dem Eyguestal verbindet. Zum nördlich der Passhöhe liegenden Col de Chamauche führt keine direkte Straßenverbindung.

M.Minderhoud, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Drôme – Rhône Eygues – Rhône
Abflüsse  La Roanne – Drôme – Rhône Ruisseau d`Amayon – l`Oule – Eygues – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Drôme bis
Col de Pré Guittard In Südwestrichtung das Waldgebiet verlassend tritt die Drôme/Eygues-Wasserscheide in die Montagne d’Angèle über, auf der sie nach der Petit- und der Grand Brèche schließlich am Gipfel des Le Merlu (1.606 m, im Bild unten) endet, da dort jenseits des Drômegebietes das Einzugsgebiet der Eygues endet und jenes des Roubion beginnt, der in Montélimar in die Rhône mündet. Die Drôme/Roubion-Wasserscheide verläuft vom Le Merlu in Nordrichtung und erreicht allmählich an Höhe verlierend den Scheitel des Col Lescou. Col Lescou
© altituderando.com