Col de Moissière

1.571 m, Alpes du Dauphiné, Isère/Durance

Über diesen im Südwestteil des Massif des Écrins gelegenen Straßenpass führt die kleine und kurvige D 213. Sie verbindet auf einer Strecke von 15 km die Ortschaft Ancelle (1.341 m) im nördlich gelegenen Champsaur genannten oberen Dractal, mit der Bezirksstadt La Bâtie-Neuve (855 m), die im südlich gelegenen Gapençais genannten Talbecken von Gap (im Bild unten) liegt.

Jean-Rémy LACHARNAY, CC0
Wasserscheide  Isère – Rhône Durance – Rhône
Abflüsse  Torrent de Rivaou – Torrent d`Ancelle – Drac – Isère – Rhône Ruisseau de Saint-Pancrace – L`Avance – Durance – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Isère im Alpengebiet bis
Col de Moissière Die Isère/Durance-Wasserscheide steigt zum Höhenrücken Crète des Auréous (1.710 m) an und fällt die Westrichtung beibehaltend zum Übergang Collet d`Ancelle wieder ab. Collet d`Ancelle