Col de Leschaux

897 m, Préalpes Isère et Savoies, Fier(Thiou/Chéran)gebiet

Auf diesem Sattel liegt die gleichnamige Gemeinde Leschaux. Er bildet die Wasserscheide einer Senke, die in Nord-Südrichtung orientiert ist und von den parallel verlaufenden Ketten von Semnoz (im Westen) und Roc des Boeufs (im Osten) flankiert wird. Durch den Laudon, dem die aus der am Westufer des Lac d`Annecy gelegenen Ortschaft St-Jorioz kommende D 912 aufwärts folgt, wird der Col de Leschaux nach Norden zum Lac d’Annecy entwässert. Nach Süden reicht das Gemeindeareal in das Einzugsgebiet des Chéran, in den der von der Südseite des Übergangs abfließende Nant de Glapigny bei der Ortschaft Le Madeleine einmündet. Der Chéran ist, – wie auch der den Lac d’Annecy entwässernde Thiou -, ein linker Nebenfluss des Fier. Von der Südabfahrt zweigt knapp unterhalb der Scheitelhöhe (im Bild unten) in Westrichtung eine über die Crêt de Châtillon in die Stadt Annecy führende Straße ab.

Florian Pépellin, CC BY-SA 3.0