Col de Saint-Raphaël

876 m, Préalpes de Provence, Vargebiet

Eine kleine Bergstraße verlässt bei Puget-Théniers das Vartal in Südostrichtung und erreicht mehrere kleine rechte Var-Zuflüsse aufwärts begleitend nach 9 km die Scheitelhöhe dieses Voralpenpasses, von der in Westrichtung eine über den Col de Besseuges (1.056 m) in den Weiler Beseuges führende geschotterte Stichstraße abzweigt, und jenseits der sie die Täler von Ruisseau de la Penne, Vallon de la Penne und Le Riouian abwärts verläuft und nach 12 km die am linken Talrand des Estérontales gelegene Ortschaft Sigale (629 m, im Bild unten) erreicht.

© cote.azur.fr

Knapp südlich der Passhöhe des Col de Saint-Raphaël zweigt in Ostrichtung die D 27 ab, die entlang des Südrandes des Vartales stets in Kammnähe an dessen Südseite die Quellgebiete zahlreicher linker Nebenflüsse des Estéron durchläuft, auf diesem Wege die meist nur geschotterten und teils für KFZ-Verkehr gesperrten Südauffahrten zu den vom Estérontal ins Vartal führenden Voralpenpässen Baisse de Rourebel (1.017 m), Col de Vé Gautier (1.099 m), Col St-Michel près Toudon (887 m) und Collet des Sausses (629 m) quert und nach 40 km zum Talausgang des Estérontales hinunter führt.