Col de Bacchus

980 m, Préalpes du Dauphiné, Isère/Drôme

Von der im gleichnamigen Tal an der Westauffahrt zum Col de La Bataille und der Südauffahrt zum Col de Tourniol gelegenen Ortschaft Léoncel, in der sich auf 912 m Seehöhe eine ehemalige Zisterzienserabtei befindet (im Bild unten), führt in Südrichtung die D 70 dem Bach Rivière De Léoncel aufwärts folgend über La Vacherie (Gemeinde Le Chaffal) und diesen Pass nach Plan-de-Baix und weiter nach Omblèze ins Tal der Gervanne. Es ist zu bezweifeln, ob die ausgeschilderte Scheitelhöhe tatsächlich die Wasserscheide bildet, da ein Wasserlauf der Léoncel ab La Vacherie nicht mehr wahrnehmbar ist bzw. im Kalkgestein immer wieder versickert.

Yadelstip, CC BY-SA 3.0

Von der am Nordfuß des Übergangs gelegenen Ortschaft La Vacherie kann man in Westrichtung über den Col des Limouches nach Valence ins Rhônetal gelangen.

Wasserscheide  Isère – Rhône Drôme – Rhône
Abflüsse  Rivière De Léoncel – La Lyonne – La Bourne – Isère – Rhône Ruisseau des Comberoufle – Ruisseau Corbière – La Gervanne – Drôme – Rhône
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Isère im Alpengebiet bis
Col de Bacchus Die Isère/Drôme-Wasserscheide endet westlich des Col de Bacchus am Nordende des Bergrückens Côte Blanche (1.083 m), wo jenseits des Isèregebietes das Einzugsgebiet der Drôme endet und jenes der La Véore beginnt, die bei Etoile-sur-Rhône in die Rhône mündet. Die Isère/La Véore-Wasserscheide verläuft in Nordrichtung zum Col des Limouches. Col des Limouches