Col d’Araud

893 m, Préalpes de Provence, Durance(Buëch-Méouge)gebiet

Eine Nebenstraße verlässt der L`Auzance aufwärts folgend bei der Ortschaft Lachau das Tal der Méouge in Südostrichtung und erreicht, – nachdem sie die Regionsgrenze zu Provence-Alpes-Côte d’Azur überschritten hat -, nach 6,5 km das Bergdorf Éourres (970 m) und endet dort. Vor dem Ortsgebiet zweigt in Nordrichtung eine kleine Bergstraße ab, die den Scheitelpunkt dieses Übergangs passiert, danach dem Ravin de Tourond abwärts folgt und nach 6 km das Méougetal 9 km unterhalb von Lachau bei Salérans erreicht, wo auch der Ravin de Tourond von rechts in die Méouge einmündet.

© gps-tour.info/Manu191357

Südlich der Passhöhe zweigt in Ostrichtung eine Stichstraße ab, die beim Weiler Les Peyres bei einer Schutzhütte auf 984 m Seehöhe endet bzw. als Schotterstraße weiter verläuft, die über den Col de Saint-Pierre-Planettaz (1.288 m) ins Tal des Buëch-Zuflusses Torrente de Clarescombes und über die Anhöhe La Fairotte (1.288 m) ins Jabrontal führt.