Col de Ste-Anne près Lambesc

431 m, Préalpes de Provence, Rhône(Durance)/Touloubre

Von der am Südufer der Durance gelegenen Ortschaft La-Roque-d’Anthéron führt die D 67a über diesen die Durance im Süden begleitenden Hügelzug der Voralpenausläufer, der zwischen der Montagne Sainte-Victoire im Osten und den Chaîne des Alpilles im Westen liegt, und erreicht nach 10 km die Ortschaft Lambesc. Die Wasserscheide Durance/Touloubre ist hier nur mehr theoretischer Natur, da ein künstlicher Kanal existiert, der von der an der Durance gelegenen Ortschaft La-Roque-d’Anthéron wegführt (im Bild unten), diese das Südufer der Durance säumende Hügelgruppe Chaîne des Côtes westlich umgeht, die 16 km westlich von Lambesc gelegene Bezirkshauptstadt Salon-de-Provence mit Durance-Wasser versorgt, im Stadtgebiet die Touloubre kreuzt und am Étang de Berre zwischen der Arc- und der Touloubremündung endet.

© web-provence.com
Wasserscheide  Durance – Rhône Touloubre
Abflüsse  Vabre de la Jakourelle – Durance – Rhône Ruisseau de Concernade – Vallat de Boulery – Touloubre – Étang de Berre
Mündung  Im Golf von Lyon ins Westliche Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Durance bis
Col de Ste-Anne près Lambesc Die Rhône(Durance)/Touloubre-Wasserscheide wird westlich der Chaîne des Côtes von Kanälen und Verkehrswegen gequert, passiert nördlich die Stadt Salon-de-Provence und geht in das Alpenausläufergebirge Chaîne des Alpilles über, das das unterste Durancetal im Norden von der Küstenebene im Süden trennt und von der Rhône westlich begrenzt wird. Im Ostteil der Chaîne des Alpilles endet nicht nur das Einzugsgebiet der Touloubre, sondern es kommt auch wieder zur Trennung der Einzugsgebietsgrenze der Durance von jener der Rhône, die vom Hauptkamm der Chaîne des Alpilles in Südrichtung in die sich zwischen Grande Rhône und Étang de Berre erstreckenden Küstenebene abfällt und sich im dortigen Kanalsystem verliert. Die linke Einzugsgebietsgrenze der Durance hingegen folgt vorerst noch in Westrichtung dem Hauptkamm der Chaîne des Alpilles, passiert südlich die Quellen des Durance-Zuflusses Anguillon sowie die Ortschaft Saint-Remy-de-Provence (im Bild unten) und danach nördlich den Touristenort Les Baux-de-Provence, wobei sie in diesem Abschnitt von mehreren das Naturschutzgebiet des Parc naturel régional des Alpilles in Nord- Südrichtung durchlaufenden Kleinstraßen gequert wird. Les Baux-de-Provence
© saintremy-de-provence.com