Col de Cornille

1.387 m, Préalpes de Provence, Rhône(Durance)/Loup

Von der von Séranon zum Plateau Caille führenden Straße zweigt in Südostrichtung eine Bergstraße ab, die nach 5 km den Scheitelpunkt dieses Übergangs überwindet, ins Tal des Loup-Quellflusses Vallon de l`Audibergue hinunter führt und nach 4,5 km das über dessen Talschluss an den Nordabhängen der Montagne de l`Audibergue gelegene Schigebiet L’Audibergue – la Moulière (1.350 m, im Bild unten) erreicht.

Nfunel, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Durance – Rhône Loup
Abflüsse  Ruisseau Le Rieu Tort – Artuby – Verdon – Durance – Rhône Vallon de l`Antre – Loup
Mündung  Westliches Mittelmeer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Durance bis
Col de Cornille Die Rhône(Durance)/Loup-Wasserscheide steigt nach dem Col de Cornille in Südostrichtung zur Montagne de l`Audibergue (im Bild unten die Südansicht) an und endet an deren Westende (1.525 m), da dort jenseits des Rhône(Durance)gebietes das Einzugsgebiet des Loup endet und jenes der Siagne beginnt, die in Mandelieu-la-Napoule ins Westliche Mittelmeer mündet. Die somit zur Rhône(Durance)/Siagne-Wasserscheide gewordene linke Einzugs-gebietsgrenze der Durance fällt in Südwestrichtung zum Col de Val Ferrière ab. Col de Val Ferrière
© anais-studio.overblog.com