Piamo superior

341 m, Prealpi Luganesi, Ticino/Olona

Von der am gleichnamigen Olona-Zufluss gelegenen Grenzortschaft Gaggiolo führt eine Provinzstraße in Nordrichtung über das auf einem unscheinbaren Sattel liegende Dorf Piamo (Gemeinde Viggiù) in die 9 km entfernte, am Südufer des Luganersees gelegene Ortschaft Porto Ceresio (om Bild unten).

Corradox, CC BY-SA 3.0

Auch die aus der lombardischen Bezirkshauptstadt Varese kommende und zum Luganersee führende Nebenbahn passiert über diesen Sattel die Ticino/Olona-Wasserscheide.

Wasserscheide  Ticino – Po Olona – Po
Abflüsse  Brivio – Boletta – Lago di Lugano – Tresa – Lago Maggiore – Ticino – Po Poaggia – Bevera – Olona – Po
Mündung  Adriatisches Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Ticino bis
Piamo Superior Nach Überwindung des Monte Useria (555 m)erreicht die Ticino/Olona-Wasserscheide das Ortsgebiet von Arcisate. Arcisate