Passo Faé

Prealpi Bresciane e Gardesane, Etschgebiet

Von der gegenüber von Rovereto am rechten Etschufer gelegenen Ortschaft Isera (240 m) führt eine kleine Bergstraße über Lenzima (604 m) zum Scheitelpunkt dieses Überganges, der in der das Etschtal westlich begrenzenden Hügelkette am Nordfuß des Monte Faé (967 m) liegt.

© quaeldich.de/BabaJo

In Westrichtung erreicht die Straße über Nomesimo (787 m) und Mazano (687 m) die am Torrente Gresta (erreicht über den Rio Cameras die Etsch) gelegene Ortschaft Valle San Felice (587 m), in der sie in die das Val Gresta durchlaufende von den Übergängen Passo di Santa Barbara und Passo Bordala kommende Straße einmündet, die ihrerseits 5 km weiter südlich bei Loppio knapp unterhalb des Lago di Lopio in die Ostauffahrt des Passo San Giovanni einmündet.