Passo del Rombo (Timmelsjoch)

2.474 m, Alpi Venoste/Alpi dello Stubai, Etsch/Donau(Inn), Alpenhauptkamm

Das Timmelsjoch ist ein Pass des Alpenhauptkamms (im Bild unten die Nordansicht der Passhöhe), liegt auf der Donau/Adria-Wasserscheide, ist seit 1919 ein Grenzpass zwischen Österreich und Italien und trennt die Ötztaler Alpen im Westen von den Stubaier Alpen im Osten. Das Timmelsjoch ist Österreichs höchstgelegener Grenzübergang und verbindet das Ötztal mit dem Passeiertal. Die Talorte sind St. Leonhard in Passeier (689 m) und Obergurgl (1.907 m).

Arne Hückelheim, CC BY-SA 3.0
Wasserscheide  Etsch (Innerer Alpenbogen) Donau(Inn) (Äußerer Alpenbogen)
Abflüsse  Passer – Etsch Timmelsbach – Gurgler Ache – Ötztaler Ache – Inn – Donau
Mündung  Adriatisches Meer Schwarzes Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze der Etsch bis
Passo del Rombo (Timmelsjoch) Weiter in Ostrichtung als Grenzkamm durch die Stubaier Alpen erreicht die Etsch/Donau(Inn)-Wasserscheide über Peillöcherspitze (3.065 m), Östlicher Feuerstein (3.267 m), Weißwand (3.017 m) und Kreuzjoch (2.242 m) den Passo del Brennero (dt: Brenner). Passo del Brennero (Brenner)