Orco-Gebiet, Abgrenzung und Flusssystem

Der 90 km lange Orco entwässert den dem Inneren Alpenbogen zugewandten Abschnitt des Alpenhauptkamms in den Grajischen Alpen zwischen Levanna Orientale und Punta di Galisia. In Südostrichtung fließend verlässt er nördlich von Turin in die Poebene eintretend das Alpengebiet bei Rivarolo Canavese und mündet in Chivasso kaum 1 km unterhalb der Mündung des Malone in den Po. Sein 889 km² großes Einzugsgebiet liegt gänzlich im Piemont und erstreckt sich über Teilgebiete der Poebene und der Grajischen Alpen.

Idéfix~commonswiki, CC0
© silvestrosciamanna.com
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Orco bis
Chivasso Die rechte Einzugsgebietsgrenze des Orco beginnt in der Poebene bei Chivasso als Orco/Malone-Wassersheide, die zwischen den Flussläufen des Orco im Osten und des Malone im Westen in Nordwestrichtung nach fast 30 km das Alpengebiet der Grajischen Alpen erreicht (siehe Ausführungen im Vorkapitel Malone-Gebiet), den Übergang Chiappignolo passiert und am Monte Angiolino endet, da jenseits des Orcogebietes das Einzugsgebiet des Malone endet und jenes der Stura di Lanzo beginnt. Als Orco/Stura di Lanzo-Wassserscheide (siehe Ausführungen im Vorkapitel Stura di Lanzo-Gebiet) erreicht sie in Westrichtung die in der Kamm- und Gipfelkette des Alpenhauptkamms liegenden Levanna Orientale (Grenzberg zu Frankreich), auf der jenseits des Orcogebietes das Einzugsgebiet der Stura di Lanzo (und damit auch des Po) endet und jenes der Rhône beginnt. Nur kurz folgt die Po(Orco)/Rhône- Wasserscheide in Nordwestrichtung Alpenhaupt-kamm und Staatsgrenze zwischen dem italienischen Nationalpark Gran Paradiso und dem französischen Nationalpark Vanoise über Levanna Centrale (3.619 m) und Levanna Occidentale (3.593 m) bis zur Punta di Galisia (3.345 m), wo jenseits des Orcogebietes das Einzugsgebiet der Rhône endet und das Einzugsgebiet des Po-Zuflusses Dora Baltea beginnt. Die Punta di Galisa (im Bild oben) ist auch Grenzberg zur autonomen Region Aostatal und bildet somit das „Dreiländereck“ zwischen den italienischen Regionen Piemont und Aostatal, sowie der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die rechte Einzugsgebietsgrenze des Orco verlässt dort in Nordrichtung als Orco/Dora Baltea-Wasserscheide Alpenhauptkamm und Staatsgrenze und verläuft innerhalb Italiens der Regionsgrenze folgend über Punta Basei (3.338 m), Punta Grand Vaudala Süd (3.250 m), Punta Grand Vaudala Nord (3.272 m) und Punta dei Rosset (3.100 m) zur Punta del Leynir (3.238 m), auf der sie die Orcoquellen nördlich umgehend in Südrichtung dreht, damit von der rechten zur linken Einzugsgebietsgrenze des Orco wird und zwischen dem Lago Nero und den Laghi Trebecchi im Osten und dem Orco-Quellsee Lago Rosset im Westen (im Bild unten) zum Colle del Nivolet abfällt. Colle del Nivolet
© freeforumzone.com