Passo di Tanamea

870 m, Alpi Giulie, Isonzo(Uccea/Torre)gebiet

Dieser nahe der Grenze zu Slowenien liegende Pass verbindet die Täler des Torrente Torre im Westen und der Uccea im Osten. Über ihn führt eine kleine Bergstraße (Nr. 664), die auf einer Strecke von 34 km das slowenische Soča(Isonzo)tal bei Ţaga mit der nördlich von Udine am Torrente Torre gelegenen Stadt Tarcento (260 m) verbindet. Die Straße verlässt südlich von Ţaga das Isonzotal in Westrichtung, verläuft entlang des Südrandes der Ucceaschlucht und überschreitet nach 5 km die italienische Grenze (im Bild unten), nach der beim Weiler Uccea in Nordrichtung eine zur Sella Carnizza (Übergang ins Tagliamentogebiet) führende Straße abzweigt.

© youreporter.it

Die Passstraße erreicht dem rechten Uccea-Zufluss Rio Bianko (slow: Beli potok) kurz aufwärts folgend nach 6 km die unspektakuläre Scheitelhöhe dieses Übergangs (im Bild unten), westlich der sie dem Torrente Mea 7 km abwärts bis zu dessen Einmündung in den Torrente Torre -, und dann diesem in Südrichtung abwärts bis Tarcento folgt. Kurz vor Tarcento zweigt in Westrichtung eine über die Sella di Montenars nach Gemona und somit ins Tagliamentogebiet führende Kleinstraße ab. Uccea und Torrente Torre sind rechte Nebenflüsse des Isonzo.

© Panoramio