Passo Crosetta

1.127 m, Alpi Carniche, Piave/Live

Von der am Ostufer des Lago di Santa Croce (386 m) gelegene Ortschaft Farra d’Alpago führt eine kleine aber durchgehend asphaltierte 19 km lange Bergstraße in Südrichtung zum Scheitelpunkt dieses Übergangs (im Bild unten), auf dem in Westrichtung eine Stichstraße zum Aussichtsberg Monte Pizzoc (1.570 m) abzweigt. Nach der Passhöhe führt die Straße ins Tal des Meschio hinunter und erreicht nach 18 km die Stadt Vittorio Veneto (138 m).

© crossingways.com
Wasserscheide  Piave Livenza
Abflüsse  Torrente Runal – Lago di Santa Croce – Torrente Rai – Piave Torrente Valsalega – Torrente Friga – Fiume Meschio – Livenza
Mündung  Adriatisches Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Piave bis
Passo Crosetta Die Piave/Livenza-Wasserscheide folgt innerhalb Veneziens in Westrichtung der erwähnten Stichstraße bis zum Monte Pizzoc, dreht in Nordwestrichtung und fällt nach dem Monte Millifret (1.581 m) zur südlich des Lago di Santa Croce gelegenen Sella di Fadalto ab. Sella di Fadalto