Sella di Andalo

1.042 m, Alpi Retiche, Po(Mincio)/Etsch

Der zwischen dem Brenta-Gebirgsstock (im Bild unten mit der Ortschaft Andalo) und dem Paganella-Massiv gelegene Andalosattel verbindet das vom Fluss Noce (dt: Nonsbach) durchflossene Valle di Non bei Spormaggiore (565 m) mit Ponte Arche (400 m) im südlich gelegenen Tal der Sarca. Der Scheitelpunkt liegt im nördlichen Ortsgebiet von Andalo rund 4 km südlich der im Talschluss eines südlichen Nebentales des Nonsbaches gelegenen Ortschaft Cavedago (864 m).

© trentino.com

Sowohl von Andalo, als auch von Cavedago führen Straßen zum 5 km weiter östlich gelegenen Scheitel des Passo Santel. Die landschaftlich sehr schöne Strecke passiert südwestlich von Andalo den malerischen Lago di Molveno (dt: Malfainsee, im Bild unten) und mündet bei Ponte Arche in die vom Altopiano di Cadine kommende SS 45bis, die nach Riva del Garda führt.

de:user:CTHOE, CC BY-SA 2.0 de
Wasserscheide  Po (Mincio) Etsch
Abflüsse  Rio di Lambin – Lago di Molveno – Lago di Nembia – Bondai – Sarca – Lago di Garda – Mincio – Po Rio Lavezol – Rio Molino – Rio Briz – Torrente Sporeggio – Noce – Etsch
Mündung  Adriatisches Meer
von Verlauf der Einzugsgebietsgrenze des Mincio bis
Sella di Andalo Kaum 5 km östlich von Andalo erreicht die Po(Minvio)/Etsch-Wasserscheide den am selben Hochplateau gelegenen Passo Santel.
Passo Santel