Altopiano di Piné

1.042 m, Dolomiti di Fiemme, Etsch(Avisio/Férsina)gebiet

Die Hochebene von Piné trennt die Einzugsgebiete der beiden linken Etsch-Nebenflüsse Laifersbach im Norden und Fersenbach im Süden. Der (kleinere) Nordteil des Hochplateaus entwässert über Rio Brusago und Rivo Rignana in den Laifersbach (Avisio). Der sanft in Südrichtung geneigte Südteil, auf dem u.a. die Seen Lago delle Piazze, Lago di Serraia (beide im Bild unten), Lago di Lases, Lago di Canzolino etc. liegen, entwässert in den Fersenbach.

© visitpinecembra.it

Bei der am linken Avisioufer gelegenen Ortschaft Sover (831 m) verlässt die Provinzstraße SP 83 das Zimmerstal, folgt dem Rio Brusago aufwärts, wechselt nach 8 km in Südrichtung über die Anhöhe von Brusago (1.104 m), auf der der kleine Lago de Buse liegt (im Bild unten), ins benachbarte Tal des Rivo Rignana, quert dieses und überschreitet am linken Talrand, südlich dem das Nordufer des über die Silla in den Fersenbach entwässernden Lago delle Piazze (1.021 m) liegt, den Wasserscheidepunkt Laifersbach/Fersenbach. Im Talgrund des Rivo Rignana zweigt in Ostrichtung eine zum Passo del Redebus führende Nebenstraße ab.

© altopianodipine.com

Nach der Scheitelhöhe passiert die SP 83 den Lago delle Piazze und den Lago di Serraia und erreicht nach 5 km die Ortschaft Baselga di Piné (964 m), wo sie sich verzweigt. Die östliche Fortsetzung folgt dem Rio Negro über Montagagna (882 m) und den Lago di Canzolino (520 m, im Bild unten) -, die westliche dem Rio Silla abwärts bis Mochena. Beide Bäche erreichen den westlichsten, der Etsch zugeneigten und vom Fersenbach durchflossenen Teil des eine Talwasserscheide bildenden Valsugana und münden westlich dieses Wasserscheidepunktes von Pergine (Übergang ins Brentagebiet) in den Fersenbach. Dort münden auch die beiden Straßen in die von Trient über Pergine und das Valsugana in die Tiefebene nach Padua und Venedig führenden Hauptverkehrsrouten.

© vitatrentina.it/bruno filippi