Ca‘ De Ramundi

420 m, Alpi Liguri, Rio Pora(Aquila/Carbuta)gebiet

Von der am Torrente Aquila und an der Küstenautobahn Autostrada dei Fiori gelegenen Ortschaft Orco Feglino (161 m, im Bild unten) führt eine 8,5 km lange Kleinstraße über diese Passhöhe, unter der der Weiler Ca‘ De Ramundi liegt. Sie folgt danach dem Kleinbach Carbuta abwärts bis zu dessen Einmündung in den Rio Pora bei Calice Ligure (80 m). Vom Scheitelpunkt dieses Übergangs weg folgt eine Straße in Nordrichtung dem Talrand des Poratales aufwärts zum Colle del doppio bivio. Der Rio Pora mündet 6,5 km südlich von Calice Ligure in Finale Ligure ins Meer. Am nördlichen Ortsrand von Finale Ligure fließt von links der Torrente Aquila zu.

Davide Papalini, CC BY-SA 3.0
von Verlauf der Gebietsgrenze des alpinen Ligurischen Küstengebietes bis
Pietra Ligure
Durchs Tal des 6 km südwestlich von Pietra Ligure bei Borghetto Santo Spirito ins Meer mündenden Torrente Varatella (im Bild unten) führen Straßen über das Giogo di Toirano ins Tal der Bormida di Millesimo und über die Anhöhe Croce di Tornassa ins Nevatal. und somit ins Einzugsgebiet der südwestlich der Varatellamündung das Ligurische Meer erreichenden Centa.
Borghetto Santo Spirito
© Panoramio